Sie befinden sich hier:   HomeUMWELT & NATURGegen die Breitspurbahn

Gegen die Breitspurbahn

WICHTIGE INFORMATIONEN

WICHTIGE INFORMATIONEN

GEGEN DIE BREITSPURBAHN! WARUM?

DARUM:

 

  • Massive Verschlechterung der Lebensqualität unserer BürgerInnen durch eine verkehrsmäßige Sondersituation (A4, A6, Flughafenspange, 3. Piste Flughafen Wien-Schwechat) – und dazu sollen jetzt auch noch Schienenstränge aus dem Süden von Bratislava, sowie ein Güterterminal in der Region projektiert werden.

  • Konkret geht es um eine weitere Erhöhung der Faktoren Lärm, Feinstaub und Verkehrsfrequenz.

  • Eine „Schiene-zu-Schiene-Situation“ ist nicht zu 100% gegeben, da 24 Breitspur-Züge pro Tag um 7.200 Meter mehr Container liefern, als die Normalspurbahn wegtransportieren kann. Es wird daher eine Verlagerung dieses Drittels an Containern auf LKW und dadurch auf die Straße erfolgen.

  • Eine Zerschneidung des Raumes quer durch den Bezirk Neusiedl am See durch die Breitspurbahn steht im Raum. Auf örtliche Entwicklungskonzepte, Flächenwidmungspläne, Landwirtschaft, Weinbau etc. wird keine Rücksicht genommen.

  • In unmittelbarer Nähe des Projektes befinden sich Natura 2000-Gebiete, Europaschutzgebiete und das Welt- und Naturerbe Neusiedler See. Durch o.a. negative Einflüsse ist mit Konfliktpotenzial im Bereich der Natur und im Tourismus in der Region zu rechnen.

 

nach obenJETZT UNTERSCHREIBEN

JETZT UNTERSCHREIBEN

Die Unterzeichner formieren sich hiermit zu einer Bürgerinitiative, um in diversen Verfahren Stellungnahmen/Eingaben abzuliefern und in weiterer Folge im UVP-Verfahren für das Projekt Breitspurbahn gemäß eines derzeit noch nicht erfolgten Ediktes Parteistellung zu erlangen. Die Bürgerinitiative ist der Überzeugung, dass das Projekt in der derzeit eingebrachten Form nicht genehmigungsfähig ist!

 

Download: Unterschriftenliste

 

Bitte vollständig und leserlich ausfüllen, sonst womöglich ungültig! Verbreitung und Vervielfältigung dieser Unterschriftenliste ist erwünscht.

 
/